News

FC GLEISDORF KM II : TUS BAD WALTERSDORF 5:2 / 12.8.2017

Vor heimischer Kulisse traf der FC Jerich International Gleisdorf 09 II in der 1. Runde der Oberliga Süd-Ost auf TUS Raiba Heiltherme Bad Waltersdorf. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander.

Bad Waltersdorf mit dem besseren Start
Gleich in den ersten Minuten bearbeitet TUS Raiba Heiltherme Bad Waltersdorf die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. In Minute 2 fasst sich Markus Promitzer ein Herz und vollendet eiskalt zum 0:1. Es ist ein Blitzstart aus Sicht Waltersdorfs, die Gleisdorfer können aber in Minute 19 zurückschlagen. Andreas Raggam durch und kann sich als Torschütze zum 1:1 feiern lassen. Nach 46 Minuten schickt de rSchiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Waltersdorf in Durchgang zwei mit Blitzstart
Robert Kurez bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 48. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:2. Damit führen wieder die Thermenstädter: Die Gleisdorfer können aber wieder zurückschlagen: In der 63. Minute findet der gegnerische Tormann in Roland Kober seinen Meister, der mit einem Kracher gekonnt auf 2:2 stellt. Nico Scharler lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 71 zum 3:2. Damit haben die Gastgeber das Spiel plötzlich gedreht. Das ist es aber noch nicht: In Minute 85 setzt sich Patrick Lukacs im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 4:2. FC Gleisdorf 09 II nutzt nach dem Treffer die Gunst der Stunde, in der 87. Minute legt Roland Kober nach. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Aufsteiger FC Gleisdorf 09 II drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SC Weiz II. Bad Waltersdorf hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Pischelsdorf die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

quelle: Ligaportal