News

Trainingslager-Bericht vom Sportlichen Leiter

Vorweg vielen herzlichen Dank an alle Privatsponsoren, die uns dieses Trainingslager ermöglicht haben – DANKE !

Am Samstag, den 17.2.2018 spielten wir um 12 Uhr in Pachern gegen Lebring. Dies war der Beginn unseres Trainingslagers. Wir gewannen dieses Aufbauspiel mit 3:2. Dannach reisten wir mit 26 Spieler gemeinsam nach Bad Tatzmannsdorf ins Hotel Weiss zum Mittagessen und bezogen dann unsere Zimmer. Am späten Nachmittag stand Regeneration in der daneben liegenden Therme Avita am Programm. Eine kleine Jause im „urigen Stadl“ gleich neben dem Hotel bildete den Abschluss des ersten Tages im Trainingslager. Am Sonntagvormittag wurde am Kunstrasenplatz (gleich neben dem Hotel) trainiert und am Nachmittag wurden die beiden Aufbauspiele gegen Hartberg und gegen Lebring videoanalysiert. Montagvormittag und Nachmittag wurde am Kunstrasenplatz trainiert. Am letzten Tag des Trainingslagers überraschte uns das Wetter mit heftigem Schneefall. Aufgrund der sehr guten Organisation vom Hotel Weiss wurde der Kunstrasenplatz rechtzeitig vor dem Abschlusstraining am Vormittag zum Spiel gegen Fürstenfeld geräumt, sodass wir noch eine sehr gute Trainingseinheit hatten. Leider wurde am Abend vor dem Abschlusspiel des Trainingslagers in Fürstenfeld der Schneefall so stark, sodass der Kunstrasenplatz in Fürstenfeld nicht bespielbar war, und das Spiel abgesagt werden musste, da die Verletzungsgefahr für die Spieler zu groß gewesen wäre. So reisten wir wieder in unsere Heimat nach Gleisdorf.

Abschießend möchte ich mich beim Hotel Weiss für das Bemühen und das sehr gute Essen, sowie bei allen Spielern für die Disziplin und den Einsatz zur Stärkung unseres Teamgeistes, sowie bei unserem ausgezeichneten Trainerteam bedanken, die mit ihrem Engagement und ihren individuellen Trainingseinheiten für eine optimale Vorbereitung der gesamten Mannschaft sorgten.

Mit sportlichen Grüßen

Gerald Kainz
Sportlicher Leiter